Sind Sie reif für die Kücheninsel?

Eine Kücheninsel, das ist für viele der Inbegriff der Traumküche. Die «Insel» muss für Sie aber kein Traum bleiben – hier erfahren Sie, welche Voraussetzungen es gibt und welche Möglichkeiten Ihnen offenstehen. So können Sie Ihre Küche im Handumdrehen in eine Oase der Geselligkeit verwandeln.

Das Zuhause ist wohl der wichtigste Ort im Leben – deshalb ist es absolut entscheidend, dass Sie sich dort wohlfühlen. Den Grundstein dazu legen Sie bereits bei der Planung, Sie sollten sich also schon im Vorfeld Gedanken machen, wie Ihr Haus oder Ihre Wohnung später einmal aussehen soll. Das gilt auch und insbesondere für die Küche, denn dort lassen sich einmal getroffene Entscheidungen in der Regel nicht so leicht ändern – schliesslich müssen Anschlüsse verlegt und die Küchenzeile exakt eingepasst werden. Sie sollten sich also fragen: Wie möchte ich meine Küche gestalten? Dabei stehen Sie unter anderem vor der Wahl zwischen einer «klassischen» Küche oder einer mit Kücheninsel. Letztere Variante erfreut sich seit einigen Jahren wachsender Beliebtheit … aber ist eine «Insellösung» auch das Richtige für Sie? Im Folgenden erklären wir Ihnen, welche Voraussetzungen für eine Kücheninsel erfüllt sein müssen, welche Möglichkeiten es hier gibt und welche Vor- und Nachteile diese Art der Küchengestaltung hat.

Kücheninseln – was sind die Voraussetzungen?

Eine Kücheninsel ist für viele ein absoluter Traum – aber bevor Sie sich diesem Traum hingeben, sollten Sie zunächst einmal prüfen, ob die nötigen Bedingungen gegeben sind. Das wichtigste Kriterium ist sicherlich, dass Ihre Küche gross genug sein muss. Eine riesige «Küchenhalle» ist zwar nicht erforderlich, aber 15 Quadratmeter sollten es schon mindestens sein. Natürlich gilt aber: je mehr Platz, desto besser. Denn je geräumiger Ihre Küche ist, desto mehr Gestaltungsspielraum haben Sie bei der Kücheninsel und dem Rest der Küche.

Kücheninsel mit Holzabdeckung von Fischer AG
Kücheninsel mit Holzabdeckung von Fischer AG

Die Grundfläche der Küche ist allerdings nicht alleine ausschlaggebend, die Masse müssen ebenfalls stimmen. Schliesslich muss der Abstand zwischen Küchenzeile und Kücheninsel gross genug sein, sonst wirkt das Ganze nicht nur viel zu beengt, sondern ist auch unpraktisch, da sich die Schränke nicht ohne Probleme öffnen lassen. Eine Küchenzeile ist in der Regel zwischen 60 und 80 cm tief, für die Kücheninsel sollten Sie zwischen 80 und 100 cm einplanen, und als Abstand zu anderen Elementen sind 120 cm die untere Grenze. Bei einer Küchenzeile und Kochinsel muss Ihre Küche also mindestens 3,50 m breit sein, bei zwei Küchenzeilen 4,40 m. Das ist aber, wie gesagt, die untere Grenze – etwas mehr Platz ist empfehlenswert, damit die Küche grosszügiger wirkt. Bei der Länge der Kücheninsel haben Sie im Grunde volle Gestaltungsfreiheit, weniger als 1,75 m sollten es jedoch nicht sein, damit Sie auch tatsächlich an der Kücheninsel arbeiten können.

Wollen Sie die Kücheninsel zum Kochen oder Spülen nutzen, müssen ausserdem natürlich die nötigen Anschlüsse vorhanden sein. Das ist vor allem bei Renovierungen wichtig, denn insbesondere ein Wasseranschluss kann nicht so ohne Weiteres in die Mitte des Raums verlegt werden.

Die richtige Kücheninsel für dich

Eine Kücheninsel lässt sich sehr vielseitig nutzen, etwa als Arbeitsfläche, zum Kochen oder Spülen, oder als Essbereich. Für welche Variante Sie sich entscheiden, sollte zum einen von Ihren Bedürfnissen und Wünschen abhängen, zum anderen aber auch von den gegebenen Voraussetzungen.

Küche mit Kochinsel von Fischer AG
Küche mit Kochinsel von Fischer AG

Eine Kochinsel ist beispielsweise ideal, wenn Sie gerne und häufig Gäste oder die Familie bekochen, denn durch die Kochinsel drehen Sie den anderen nicht den Rücken zu und können an Gesprächen teilnehmen. Beim gemeinsamen Kochen stehen Sie sich sogar direkt gegenüber und können sich ganz wunderbar unterhalten. Für eine Kochinsel muss allerdings in der Mitte des Raums ein Starkstromanschluss für den Herd vorhanden sein, ausserdem ist eine leistungsstarkes Dunstabzugssystem mit Abluft oder Umluft empfehlenswert, damit sich der Dampf und das Fett nicht in der ganzen Wohnung verteilen.

Küche mit Kücheninsel von Fischer AG
Küche mit Kücheninsel von Fischer AG

Eine Spülinsel ist dagegen die richtige Wahl, wenn Sie viel mit frischen Zutaten, vor allem Gemüse arbeiten und deshalb häufig an der Spüle stehen. Mit einer Fläche daneben haben Sie den perfekten Arbeitsplatz und können sich nebenher mit Gästen oder Ihrer Familie unterhalten. Voraussetzung sind hier ein Wasseranschluss und ein Ablauf – diese sollten im Idealfall bereits beim Bau entsprechend verlegt werden. Sie lassen sich bei Bedarf zwar auch nachträglich noch einbauen, das ist aber, wie oben erwähnt, mit einem recht grossen Aufwand verbunden und daher meist keine Option.

Küche mit Kücheninsel in Landhaus
Küche mit Kücheninsel in Landhaus

Die einfachste Ausführung ist die «normale» Kücheninsel, die nur Stauraum und eine Arbeitsfläche bietet. Diese Variante genügt aber schon, um für mehr Geselligkeit in der Küche zu sorgen, denn sie lässt sich, je nach Gestaltung, als Essbereich nutzen oder zu einer Bar erweitern. Als Arbeitsfläche zum Schneiden, Zubereiten und Anrichten ist die einfache Kücheninsel selbstverständlich ebenfalls bestens geeignet.

Welche Vorteile bietet eine Kücheninsel?

Anschlüsse verlegen, Masse beachten, genau planen … das klingt alles ziemlich kompliziert. Vielleicht fragen Sie sich jetzt, wieso Sie diesen ganzen Aufwand betreiben sollten, wenn es eine normale Küchenzeile doch auch tut. Nun, eine Kücheninsel mag vielleicht etwas mehr Aufwand bedeuten, sie hat dafür aber einige handfeste Vorteile. Der Wichtigste ist wohl, dass eine Kücheninsel etwas sehr Geselliges hat. Wenn Sie häufig in der Küche stehen, können Sie sich dank der Kücheninsel problemlos mit Freunden oder Ihrer Familie unterhalten. Das gilt insbesondere, wenn Sie mit anderen gemeinsam kochen, denn so müssen Sie sich nicht nebeneinanderdrängen oder sich über die Schulter zurufen, sondern können sich bei der Arbeit gegenseitig ins Gesicht schauen. Das macht das gemeinsame Kochen zu einem echten Erlebnis. Für Familien ist eine Kücheninsel ebenfalls eine tolle Lösung, denn so können die Kinder zum Beispiel an der Kücheninsel frühstücken, während Mama oder Papa die Pausenbrote vorbereitet oder die Töpfe vom vorigen Abend abspült.
Darüber hinaus lässt sich mit einer Kücheninsel der vorhandene Platz ideal ausnutzen, die Laufwege in der Küche bleiben kurz und sie bietet viel zusätzlichen Stauraum.

Und welche Nachteile gibt es?

Der grösste Nachteil von Kücheninseln ist wohl der enorme Platzbedarf – eine dreieinhalb bis viereinhalb Meter breite Küche ist sicherlich nicht der Standard, und das ist ja nur die untere Grenze. Darüber hinaus ist ein höherer Planungsaufwand notwendig, da die Küche ja praktisch um die Kücheninsel «herumgebaut» werden muss – und Fehler wirken sich besonders drastisch aus, da sich Schränke oder Schubladen möglicherweise nicht mehr richtig öffnen lassen.
Bei einer Kochinsel und einer offenen Küche kommt noch das Problem hinzu, dass sich der Essensgeruch sehr schnell in der ganzen Wohnung verteilen kann. Hier ist ebenfalls eine gute Planung nötig, denn nur so lässt sich mit einem passenden Dunstabzugssystem Abhilfe schaffen.

Fazit

Eine Kücheninsel ist eine wunderbare Lösung, um die Küche zu einem Ort der Geselligkeit und der Zusammenkunft zu machen. Es müssen zwar einige Voraussetzungen erfüllt sein, dafür bietet eine Kücheninsel aber viele Vorteile, die die Küche schnell zum sozialen Mittelpunkt der Wohnung werden lassen. Träumen auch Sie von der «Insel»? Dann wenden Sie sich gerne an einen unserer Experten oder melde Sie sich für den gratis Home-Check an – wir planen gemeinsam mit Ihnen Ihre Traumküche!

Gratis Home-Check

Finden Sie heraus, welche Küche oder Waschküche perfekt zu Ihnen passt! Wir analysieren Ihre Situation und Ihre Bedürfnisse vor Ort und stellen Ihnen die passendste Lösung zusammen – kostenlos.

Weitere Ratgeber

Küchenabdeckung aus Granit, Kunststein, Holz oder Edelstahl – welches Material soll es sein?

Damit Ihre Küchenabdeckung nicht nur funktionell, sondern auch optisch zu Ihrer Traumküche passt, zeigen wir Ihnen die Vor- und Nachteile der verschiedenen Materialien.

Bei Verwendung dieser Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Mehr Informationen

Fischer News

Abonniere jetzt unseren Newsletter und profitiere von den heissesten Aktionen, den aktuellsten News und ganz einfach von passenden Infos!

Fischer News

Vielen Dank dass du unseren Newsletter abonniert hast!

Beitrag teilen