Küche planen

Eine neue Küche ist etwas Wunderbares – und mit unserer Checkliste geht beim Küchenumbau nichts schief und Sie können sich auf Ihre Traumküche freuen!

Ein Küchenumbau ist eine grosse Sache, die sorgfältig geplant werden sollte – andernfalls kann das Ganze schnell zu einem regelrechten Albtraum werden. Wir haben einige Tipps und eine Checkliste für Sie zusammengestellt, damit Sie beim Küchenumbau nicht auf unerwartete Probleme stossen. Und bei Bedarf stehen wir Ihnen natürlich gerne tatkräftig zur Seite!

Es gibt viele gute Gründe, das Zuhause neu zu gestalten – vielleicht hat sich Ihre familiäre Situation verändert, vielleicht sind die Möbel schon etwas in die Jahre gekommen oder Sie brauchen schlicht und ergreifend einmal etwas Neues. Aber was auch immer der Grund sein mag: Wenn Sie Ihre Küche umbauen wollen, sollten Sie einige wichtige Dinge beachten, damit der Weg zur neuen Traumküche nicht plötzlich zum Albtraum wird. Wir haben Ihnen daher einige Tipps und Ratschläge zusammengestellt und eine Checkliste ausgearbeitet, mit der Sie ohne Fehltritte zum Ziel kommen. Einen Fachexperten von Anfang an mit ins Boot zu holen, kann Ihnen ausserdem viel Druck nehmen sowie Zeit und Energie sparen. Wir von Fischer AG unterstützen Sie deshalb gerne bei Ihrem Küchenumbau – von der Planung bis zur Realisierung.

Der Küchenumbau – so geht’s los

Wollen Sie ein Zimmer einrichten, geht das nicht ohne Plan. Das gilt erst recht für die Küche, denn viele Elemente wie etwa die Arbeitsplatten werden auf Mass gefertigt, zudem lassen sich Geräte wie Spülmaschine, Herd und Kühlschrank nicht beliebig platzieren, da sie entsprechende Anschlüsse benötigen.

Der erste Schritt sollte also sein, dass Sie sich überlegen, was Sie in Ihrer neuen Küche haben möchten. Wie viel Stauraum brauchen Sie? Wie gross soll der Kühlschrank sein? Ist eine separate Gefriertruhe sinnvoll? Das sind einige der Fragen, die Sie sich stellen sollten. Dabei empfiehlt es sich, jeweils die Vor- und Nachteile der verschiedenen Optionen abzuwägen, denn so setzen Sie sich bewusst mit den unterschiedlichen Möglichkeiten auseinander und können sich dann für die Lösung entscheiden, die am besten zu Ihren Vorstellungen passt.

kueche-planen-900×1400-

Diese Überlegungen sollten Sie allerdings nicht im „luftleeren Raum“ anstellen. Ein Grundriss der Küche, auf dem sämtliche Masse sowie die verschiedenen Strom- und Wasseranschlüsse eingezeichnet sind, ist für die Planung enorm hilfreich. Sie müssen in diesem Schritt zwar nicht alle Elemente auf den Millimeter genau planen, aber wenn Sie einige Grundregeln beachten, verhindern Sie so, dass aus Ihrer Traumküche eine Luftnummer wird.

Darüber hinaus sollten Sie frühzeitig ein Budget festlegen, denn der Küchenumbau muss nicht nur Ihren Ansprüchen genügen, sondern auch in den finanziellen Rahmen passen. Falls für Sie die Planung etwas zu kompliziert ist, sollten Sie einen Küchenplaner oder einen Küchenbauer hinzuziehen, der Ihnen mit Erfahrung und fachmännischem Rat zur Seite steht – unsere Küchenprofis unterstützen Sie gerne dabei.

Erstellen Sie ausserdem einen groben Zeitplan und klären Sie mögliche Lieferzeiten ab, damit Sie am Ende nicht mit einer halbfertigen Küche dastehen.

Wunsch und Wirklichkeit – die Mischung macht’s

Ist die erste Planung abgeschlossen, geht es daran, die Details zu bestimmen. Im ersten Augenblick scheint das nur eine Kleinigkeit zu sein, tatsächlich ist es aber ein enorm wichtiger Schritt. Denn hier müssen Sie Ihre Ansprüche, die Machbarkeit und das Budget unter einen Hut bringen. Vielleicht wünschen Sie sich eine Kochinsel, aber wenn dafür neue Anschlüsse gelegt werden müssen und die das Budget sprengen würden, kommt diese Option schlichtweg nicht in Frage. Sie werden sicher immer wieder an den Punkt kommen, dass sich verschiedene Bedürfnisse nicht vereinen lassen. Ein grosser Kühlschrank und eine Gefriertruhe sind schön, viel Stauraum könnte allerdings ebenfalls nützlich sein – aber beides lässt sich in der Regel nicht umsetzen.

  • Kuechenfronten-Kunstharz-1640×900
  • kueche-planen-900×1400-2
  • kueche-planen-900×1400-3

Sie müssen sich also überlegen, wie Sie den vorhandenen Platz bestmöglich für den Küchenumbau ausnutzt, um all das unterbringen zu können, was Ihnen wichtig ist. Dabei kommen Sie normalerweise nicht umhin, einige Kompromisse einzugehen. Wägen Sie stets ab, auf was Sie mehr Wert legen, und geben Sie der entsprechenden Option den Vorzug. Das bedeutet aber natürlich nicht, dass Sie auf alles Mögliche verzichten müssen – oft lässt sich auch ein Mittelweg finden, mit dem sich zwei entgegengesetzte Bedürfnisse abdecken lassen.

Achten Sie bei diesem Schritt darauf, sich genug Zeit für alles zu nehmen, denn wenn Sie sich einmal für eine Lösung entschieden haben und die Küche bestellt ist, lässt sich das nicht so ohne Weiteres mehr ändern. Haben Sie sich einen professionellen Küchenplaner als Partner gesucht, können Sie sich Ihre neue Küche auf fotorealistischen Plänen anschauen.. Das hilft bei der Einschätzung und erleichtert es Ihnen, die für Sie passende Variante zu finden.

Was gibt es sonst noch zu beachten?

Bei der Planung des Küchenumbaus kommt es natürlich nicht nur auf die Küchenmöbel und die Küchengeräte an. Vielleicht wollen Sie ja auch noch neue Bodenfliesen oder einen neuen Fliesenspiegel, oder Sie bringen mit etwas Farbe an der Wand mehr Leben in die Küche. Unter Umständen müssen ausserdem neue Anschlüsse verlegt werden, sodass alle Geräte angeschlossen werden können.

In der Regel können Sie solche Arbeiten nicht allein ausführen, kümmern Sie sich doch daher frühzeitig um einen Handwerker, der diese Aufgaben für Sie erledigt. Je nach Jahreszeit und Auftragslage kann es durchaus mehrere Wochen dauern, bis ein Handwerker für Sie Zeit hat. Zudem sollten Sie sich nicht für den erstbesten Handwerker entscheiden – achten Sie auf Bewertungen von Kunden oder informieren Sie sich in Ihrem Bekanntenkreis, ob jemand einen verlässlichen Handwerker empfehlen kann. Haben Sie sich dazu entschieden, sich Unterstützung bei einem Küchenprofi zu holen, kann der Ihnen in der Regel gute Handwerker vermitteln. Wir bei Fischer AG haben langjährige und zuverlässige Netzwerkpartner wie Elektriker, Sanitär, Plattenleger, Maler, Baumeister, Kittfuger usw., welche wir auf Kundenwunsch für die Planung empfehlen können und direkt einbeziehen.
Denken Sie ausserdem an die Beleuchtung – denn die wird gerne vergessen. Schliesslich soll nach dem Küchenumbau alles perfekt zusammenpassen, und da spielen die richtigen Leuchten eine grosse Rolle.

kueche-planen-1640×900

Unsere Checkliste für den Küchenumbau

Im Folgenden nun unsere Checkliste, die Ihnen helfen soll, Ihren Küchenumbau perfekt zu planen.

  1. Ansprüche und Möglichkeiten abklären
  2. Zeitplan festlegen und Lieferzeiten erfragen
  3. Budget erstellen
  4. Aufbau der Küche planen
  5. Handwerker (etwa Fliesenleger oder Elektriker) beauftragen
  6. Möbel und Geräte bestellen und deren Transport organisieren
  7. Übergangslösung für die Zeit während des Küchenumbaus vorbereiten
  8. Abtransport der alten Küche und Geräte veranlassen
  9. Neue Anschlüsse verlegen lassen (sofern nötig; vor Anlieferung der neuen Küche)
  10. Neue Küche einbauen (lassen)

Denken Sie daran, dass Sie unsere Küchenprofis jeder Zeit in Ihre Planung miteinbeziehen können, sollten Sie sich Unterstützung wünschen.

Fazit

Wie Sie sehen, gibt es beim Küchenumbau einiges zu beachten – mit der richtigen Planung und unserer Checkliste gelingt es Ihnen aber sicher ohne grössere Probleme. Und falls Ihnen all die Planung etwas zu viel ist und Sie gerne auf einen fachmännischen Rat vertrauen wollen, stehen wir Ihnen gerne zur Seite. Unsere Experten unterstützen Sie auf Ihrem Weg zur Traumküche, von der Planung bis zum Einbau – vereinbaren Sie einfach einen Beratungstermin oder kommen Sie bei uns vorbei!

Gratis Home-Check

Finden Sie heraus, welche Lösung perfekt zu Ihnen passt! Wir analysieren Ihre Situation und Ihre Bedürfnisse vor Ort und stellen Ihnen die passendste Lösung zusammen – kostenlos.

Weitere Ratgeber

Küchenabdeckung aus Granit, Kunststein, Holz oder Edelstahl – welches Material soll es sein?

Damit Ihre Küchenabdeckung nicht nur funktionell, sondern auch optisch zu Ihrer Traumküche passt, zeigen wir Ihnen die Vor- und Nachteile der verschiedenen Materialien.

Sind Sie reif für die Kücheninsel?

Kücheninseln werden immer beliebter – wir verraten Ihnen, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen und wie Sie die passende Kücheninsel für sich finden.

Bei Verwendung dieser Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Mehr Informationen

Fischer News

Abonniere jetzt unseren Newsletter und profitiere von den heissesten Aktionen, den aktuellsten News und ganz einfach von passenden Infos!

Fischer News

Vielen Dank dass du unseren Newsletter abonniert hast!

Beitrag teilen